Urgute Planung: So geht Urlaub als Heumilchbäuerin

Lesezeit

ca. 4 Minuten
Sandburg statt Heu heißt es für Heumilchbäuerin Sabine und ihre Familie diesen Sommer – und das zum allerersten Mal! Für eine Woche geht es gemeinsam in den Süden. Damit die Bio-Landwirtin auch richtig abschalten und das Meer genießen kann, braucht es genaue Planung und Vertrauen in die Daheim-Gebliebenen.

 

Sabine Schwarz tut heute das, was sie glücklich macht. Als Enkelin eines Landwirts wusste die Oberösterreicherin schon als Kind, dass sie sich später mit Tieren beschäftigen möchte. Ihren Traum, als Tierpflegerin in einem Zoo zu arbeiten, konnte die junge Frau nach der Schule aber nicht verwirklichen, da es zu dieser Zeit keine freien Ausbildungsplätze gab. Kurzerhand begann Sabine stattdessen eine Lehre zur Bürokauffrau und begrub die Idee des „tierischen“ Jobs. Bis sie im dritten Lehrjahr ihren heutigen Mann Georg kennenlernte, der gemeinsam mit seinen Eltern einen Bio-Bauernhof in Puchenau nahe Linz bewirtschaftete. Ehe sie sich’s versah, stand Sabine nach ihrem Office-Job im Stall und half kräftig mit. „Da hatte mein Tag dann manchmal wirklich 24 Stunden,“ schmunzelt sie, wenn sie auf diese intensive, aber glückliche Zeit zurückblickt.

 

Mittlerweile ist die 30-Jährige Mama von drei Kindern zwischen vier und acht Jahren. Am Bildschirm sitzt sie in erster Linie, um das Computer-Melksystem im modernen Laufstall des Heumilchbetriebs (seit 2015) zu überwachen. Und statt des Zoos ist Sabine heute gemeinsam mit ihrem Mann für eine ganze Herde Heumilchkühe mit Nachzucht, zwei Schweine, Hühner, Hund und Katze, eine Ziege und zwei Kamerunschafe verantwortlich. „Das ist einfach genau das, was ich machen will!“ strahlt Sabine.

Heumilchbäuerin Sabine

Urlaub am Meer

Auch wenn für die die junge Familie die Arbeit als nachhaltige Bio-Heumilchbauern mehr Berufung als Beruf ist, ist der Wunsch nach ein paar Tagen im Süden vor allem beim Nachwuchs groß: „In der Schule und im Kindergarten erzählen die anderen Kinder oft von ihrem Urlaub am Meer. Natürlich möchten das Marie, Paul und Fabian auch einmal erleben!“, berichtet Sabine. Ein Traum, den sie ihren Kindern selbstverständlich gerne erfüllen möchte. In diesem Jahr soll es nun endlich soweit sein: Familie Schwarz reist im Juli für eine Woche an die kroatische Küste! Diesem Abenteuer für Groß und Klein ging eine lange Planungsphase voraus – „wir haben schon im Herbst gebucht,“ so Sabine. Denn anders als in anderen Familien gilt es nicht nur, möglichst nichts Wichtiges zu Hause zu vergessen und den Nachbarn einen Schlüssel für Post und Blumen zu übergeben; am Biohof Schwarz muss täglich morgens und abends gemolken, gefüttert, geputzt und darauf geachtet werden, dass es allen tierischen Bewohnern gut geht!

 

Unterstützung zu Hause

Trotz modernster Technik – neben einer Heubelüftung überwacht wie gesagt ein Computer-Melksystem die Futter- und Milchmenge der Heumilchkühe und den Gesundheitszustand der Tiere – verbringen Sabine und ihr Mann aktuell etwa fünf Stunden pro Tag im Stall. Dieser Arbeitsaufwand muss für sieben Tage ausgeglichen werden. Neben den Schwiegereltern, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit anpacken, erledigt die Arbeit ein Freund der Familie. Zusätzlich kommt ein Betriebshelfer des Maschinenrings auf den Hof, der bei der zeitintensiven und körperlich fordernden Arbeit unterstützt. Sabine ist sich sicher, dass die Männer die Arbeit verlässlich erledigen werden. Um unvorhergesehene Situationen zu vermeiden, wurde die Urlaubswoche so geplant, dass möglichst keine Kälber in diesen Tagen das Licht der Welt erblicken werden. „Eine Geburt ist immer ein ganz besonderes Ereignis, nicht immer geht alles glatt. Deshalb war mir wichtig, die geplanten Geburtstermine bei der Wahl unserer Urlaubswoche zu berücksichtigen. Auch der Tierarzt weiß Bescheid,“ erklärt die Heumilchbäuerin. Die Vorfreude auf die gemeinsame Auszeit ist nun groß: „Eigentlich mache ich mir keine Sorgen. Gespannt bin ich, wie die lange Autofahrt mit den Kindern verlaufen wird!“, lacht Sabine.

Zukunftspläne

Wenn das Projekt „Urlaub“ ein Erfolg wird, kann sich die Heumilchbäuerin vorstellen, alle paar Jahre einmal zu verreisen. „Wenn man das möchte, ist ein Urlaub mit der Familie auch als Landwirtin möglich. Man muss natürlich aktiv werden und sich Hilfe holen. Aber ich möchte meinen Kindern diese Erfahrung nicht verwehren,“ betont Sabine.

Sie selbst brauche das Meer nicht unbedingt, erzählt sie; ihr sei ein Kurzurlaub in den Bergen mit Skifahren und Wellness lieber: „Deshalb fahre ich mit meinem Mann manchmal für ein Wochenende ins 40 Kilometer entfernte Bad Schallerbach, da sind wir im Notfall gleich wieder zu Hause!“ erzählt sie. Denn zu Hause am Heumilchbauernhof, da ist sich Sabine sicher, ist sie am liebsten.

Heumilchkuh von Sabine

 

Über ihren bunten Alltag am Bio-Heumilch-Hof Schwarz berichtet Sabine regelmäßig auf Instagram: frau_mami_landwirtin

Ähnliche Beiträge

Kulturprogramm für Heumilch-Käse – Funktionen und Aufgaben von Käsereikulturen und Lab
27.6.2022 Genussvoll leben

Kulturprogramm für Heumilch-Käse – Funktionen und Aufgaben von Käsereikulturen und Lab

Jeder Heumilch-Käse braucht Kulturen. Sie bringen – meist gemeinsam mit Lab – den Dicklegungsprozess in…
Regionale Heumilch-Produkte: „Weniger vom Guten ist oft mehr!“
23.6.2022 Am Heumilchbauernhof

Regionale Heumilch-Produkte: „Weniger vom Guten ist oft mehr!“

Alpdrang, das ist die Sehnsucht, die Kathi und ihre Kinder schon spüren, wenn der Schnee…
Ein urgutes Naturerlebnis: Wie die Heuwirtschaft zum nachhaltigen Tourismus beiträgt
3.6.2022 Nachhaltig leben, Am Heumilchbauernhof

Ein urgutes Naturerlebnis: Wie die Heuwirtschaft zum nachhaltigen Tourismus beiträgt

Wer die Koffer packt und mit Bahn oder Bus in eine der Heumilchregionen entlang des…
Schule am Heumilch-Bauernhof: Wissen vermitteln mit allen Sinnen
13.5.2022 Am Heumilchbauernhof

Schule am Heumilch-Bauernhof: Wissen vermitteln mit allen Sinnen

Wenn Kühe im Sommer frische Gräser und Kräuter und im Winter Heu fressen, warum ist…
Die Entwicklung des guten Geschmacks: So entstehen Aromen im Heumilch-Käse
22.4.2022 Genussvoll leben

Die Entwicklung des guten Geschmacks: So entstehen Aromen im Heumilch-Käse

Geschmäcker sind so vielfältig wie wir Menschen. Wovon sich der eine abwendet, bedeutet für den…
Wo kein Weg gerade ist: Heumilchbäuerin Magdalena pflegt die Artenvielfalt in steilster Lage
14.4.2022 Am Heumilchbauernhof

Wo kein Weg gerade ist: Heumilchbäuerin Magdalena pflegt die Artenvielfalt in steilster Lage

Lebensmitteltechnologin, Qualitätsmanagerin, Mama, Ehefrau und begeisterte Heumilchbäuerin – das alles und mehr ist Magdalena aus…
Nachhaltigkeit hat immer Saison: Die Heumilch-Küche fürs Klima
10.3.2022 Genussvoll leben

Nachhaltigkeit hat immer Saison: Die Heumilch-Küche fürs Klima

Den Rhythmus der Natur (wieder) verstehen lernen und im Einklang mit den Jahreszeiten leben: Was…
Das Heumilch-Logo: Grünes Licht für Umweltschutz und Tierwohl
4.3.2022 Nachhaltig leben

Das Heumilch-Logo: Grünes Licht für Umweltschutz und Tierwohl

Du hast es sicher schon auf vielen Milchprodukten im Supermarkt entdeckt: Unser grünes Heumilch-Logo garantiert…
Familiensache Heumilchbauernhof: „Bei uns helfen vier Generationen zusammen!“
11.2.2022 Am Heumilchbauernhof

Familiensache Heumilchbauernhof: „Bei uns helfen vier Generationen zusammen!“

Die lokalen Ressourcen nutzen und mit viel Leidenschaft gemeinsam das Beste schaffen: So leben und…
Richtiger Käsegenuss: Eine kleine Einführung in die Käsesprache und -verkostung
4.2.2022 Genussvoll leben

Richtiger Käsegenuss: Eine kleine Einführung in die Käsesprache und -verkostung

Heumilch-Käse: So vielfältig und raffiniert die Heumilch-Käse-Spezialitäten, so anspruchsvoll kann es sein, sie richtig zu…
Aus dem Heumilch-Gewinnspiel: Nachhaltige Ideen rund ums Thema Raclette
27.1.2022 Nachhaltig leben

Aus dem Heumilch-Gewinnspiel: Nachhaltige Ideen rund ums Thema Raclette

Die Heuwirtschaft ist seit jeher geprägt durch nachhaltiges, auf Generationen aufgebautes Denken und Handeln. Nun…
Wie die Heumilchwirtschaft kleinbäuerliche Strukturen stärkt
18.1.2022 Am Heumilchbauernhof

Wie die Heumilchwirtschaft kleinbäuerliche Strukturen stärkt

Zusammen und mit viel Leidenschaft – so bewirtschaften die meisten Heumilchbäuerinnen und Bauern ihre Höfe.…