Qualität, die man schmeckt

Das Futter der Kühe spielt für die Qualität und den Geschmack der Milch eine entscheidende Rolle. Bei der Heuwirtschaft trägt die natürliche Fütterungsweise maßgeblich zum Geschmack bei: Eine Vielzahl an würzigen Gräsern und Kräutern sorgt für eine hohe Milchqualität und gibt der Heumilch ihr vielschichtiges Aroma.

Das richtige Glas für ein wertvolles Lebensmittel

Bei einem wertvollen Lebensmittel wie Heumilch ist das richtige Glas ebenso entscheidend um die ganze Aromenvielfalt zu genießen wie beispielsweise bei guten Wein. Ein bauchiger Kelch wie hier bei unserem Heumilchglas bietet der Milch eine größere Oberfläche. Dadurch können sich Vielfalt und Stärke der Aromen gut entwickeln und werden schneller wahrnehmbar.

Für Milchliebhaber ist ein Schluck frische Heumilch ein wahrer Genuss. Wichtig dabei ist, dass sie nicht zu kalt getrunken wird. Daher sollte die Heumilch eine halbe Stunde vor dem Genießen aus dem Kühlschrank, bevor sie ins Glas gefüllt wird. Gegebenenfalls kann das Milchglas mit Milch auch noch zwischen den Händen gewärmt werden.

In 4 Schritten zur richtigen Verkostung

1
1. Aussehen:
Eine kleine Menge ins Glas einschenken und leicht schräg halten. Farbe bestimmen: milchig-weiß, porzellanfarben, rahm-gelb, strohgelb? Eine leicht gelbe Farbe lässt auf die Fütterung mit frischem Gras schließen. Verantwortlich dafür: das natürliche Karotin. Daher ist Heumilch im Sommer gelber als im Winter.
2
2. Geruch:
Die Heumilch kreisförmig im Glas schwenken. Durch Riechen bzw. daran schnüffeln werden feine Aromen wahrgenommen: Rahm, Butter, Vanille, Mandel, Heu, Blumenwiese, Biskuit, Weißbrot und ähnliches.
3
3. Geschmack:
Mit einem Schluck Heumilch im Mund erkunden wir das Mundgefühl. Fühlt sich die Heumilch seidig, samtig, glatt, mollig oder cremig an? Ist der Geschmack süß? Welche Aromen werden im Mund wahrgenommen? Rahm, Vanille, helles Karamell, Mandel, Weißbrot, Blumenwiese oder Heu?
4
4. Beurteilung:
Das Wichtigste bei einer Verkostung ist der Gesamteindruck, gibt er doch Auskunft darüber, ob die Heumilch gemundet hat. Schmeckt sie erfrischend? Ist sie vollmundig? Bleiben ihre Aromen lange am Gaumen erhalten? Was hat besonders gut gefallen?

TIPP: Frische Heumilch ist ein sensibles Produkt und muss unbedingt gekühlt und lichtgeschützt aufbewahrt werden. Nur dadurch bleibt sie frisch und das Aroma erhalten. Am besten man stellt die Heumilch nach dem Einkauf in den Kühlschrank.