Lesezeit

ca. 2 Minuten
Amsel, Drossel, Fink und Star – allen Vöglein ist in den kalten Herbst- und Wintermonaten eines gemeinsam: Sie finden weniger Nahrung. Besonders in unseren Städten, in denen das natürliche Futterangebot durch die Verbauung geringer ist, hilft ein Vogelhäuschen den kleinen Flugkünstlern dabei, satt über den Winter zu kommen.

Denn Tierwohl geht uns alle an, egal, ob es um kleine gefiederte Freunde oder große Vierbeiner geht. Mit einer Heumilch-Milchpackung kannst du die Futterstelle ganz leicht selbst basteln. Wir zeigen dir, wie`s funktioniert!

Bastelmaterial_Vogelhaus

Du brauchst:

  • Eine leere Heumilch-Milchpackung, ausgewaschen und trocken
  • Bleistift/Kugelschreiber
  • Geodreieck
  • Cutter oder Schere
  • Garn zum Aufhängen
  • Ast oder Holzstäbchen als „Sitzgelegenheit“
  • Dekomaterial: Wir hatten weiße und grüne Acrylfarbe, Mosaiksteinchen, Knöpfe und Kleber zu Hause. Du kannst dein Vogelhäuschen ganz individuell gestalten!

So funktioniert’s:

  • Zeichne mit einem Stift die Öffnungen vor, durch die das Vöglein später ins Innere des Häuschens gelangt. Bedenke dabei, dass du am Boden der Packung noch genug Platz für Vogelfutter haben möchtest. Wenn du genau vorgehen willst, miss die Abstände mit dem Lineal und zeichne die Linien mit Geodreieck. Wir haben vom unteren Ende der Packung 5 cm nach oben gemessen. Die Breite der „Fenster“ ist 5 cm, die Höhe 9 cm.
  • Zeichne auch auf der Hinterseite auf gleicher Höhe die selbe Öffnung ein.
  • Schneide die „Fenster“ nun vorsichtig mit einem Cutter oder einer Schere aus.

Vogelhaus_Cut_out

  • Zeichne unterhalb der Öffnung in der Mitte einen Punkt ein, durch den du nachher deinen Ast oder das Holzstäbchen ziehen wirst, auf dem die Vögel sitzen können. Auch auf die Hinterseite kommt ein Punkt. Schneide nun behutsam ein Loch in den Karton. Bohre außerdem zwei Löcher seitlich in den Giebel der Packung, um das Garn zur Befestigung durchziehen zu können.Vogelhaus_Sitzstange

 

Vogelhaus_Befestigung

  • Jetzt kannst du dein Vogelhaus nach Lust und Laune dekorieren! Wir haben den Milchkarton zweimal mit Acrylfarbe Weiß grundiert. Nach dem Trocknen haben wir Mosaiksteinchen als Giebel auf das „Dach“ geklebt und Fenster hinzugefügt. Die offenen Fenster bekamen grüne Rahmen und natürlich durften auch frische Gräser und Kräuter auf der „Wiese“ nicht fehlen! Am Ende haben wir das Garn zur Befestigung und zwei Holzstäbchen als Sitzgelegenheit durch die vorbereiteten Löcher gezogen.
  • Befülle dein Vogelhaus mit Samen, Nüssen und Haferflocken oder einer fertigen Mischung und hänge es im Freien auf. Es wird nicht lange dauern, bis Spatz und Meise die Futterstelle entdecken werden!

Vogelhaus_fertig

Heumilch_Vogelhaus

 

Ähnliche Beiträge

Heumilch-Wissen: Wie die Heumilchwirtschaft kleinbäuerliche Strukturen stärkt
18.1.2022 Am Heumilchbauernhof

Heumilch-Wissen: Wie die Heumilchwirtschaft kleinbäuerliche Strukturen stärkt

Zusammen und mit viel Leidenschaft – so bewirtschaften die meisten Heumilchbäuerinnen und Bauern ihre Höfe.…
In aller Freundschaft: Die Regeln der Harmonielehre
13.12.2021 Genussvoll leben

In aller Freundschaft: Die Regeln der Harmonielehre

Food Pairing und gute Freundschaften haben eines gemeinsam: bei einem stimmigen Pairing ergänzen sich beide…
Heumilch-Wissen: Die Tradition der Dreistufen-Landwirtschaft erklärt
9.12.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch-Wissen: Die Tradition der Dreistufen-Landwirtschaft erklärt

Die Dreistufen-Landwirtschaft der Heumilchbauern im Bregenzerwald ist gelebtes UNESCO-Weltkulturerbe: Angepasst an den Jahreslauf und die…
Es geht hoch hinaus: Die traditionelle Dreistufen-Landwirtschaft im Bregenzer Wald
6.12.2021 Am Heumilchbauernhof

Es geht hoch hinaus: Die traditionelle Dreistufen-Landwirtschaft im Bregenzer Wald

Manches Wissen ist so wertvoll, dass es über Jahrhunderte von Generation zu Generation weitergegeben wird.…
Urgute und kraftvolle Böden: Wie die Heuwirtschaft vor Umweltkatastrophen schützt
3.12.2021 Am Heumilchbauernhof

Urgute und kraftvolle Böden: Wie die Heuwirtschaft vor Umweltkatastrophen schützt

Vielerorts liegen sie bereits gut verborgen unter dem ersten Schnee: Die Wiesen und Weiden unserer…
Kochen ohne Reste ist das Beste für die Umwelt: die Heumilch Zero Waste Küche
25.11.2021 Genussvoll leben

Kochen ohne Reste ist das Beste für die Umwelt: die Heumilch Zero Waste Küche

Jährlich wandern Millionen Tonnen an Lebensmitteln in den Müll. Alleine in Europa werden 57% der…
Im Einklang mit der Natur: Nachhaltige Grünlandpflege in der Steiermark
24.11.2021 Am Heumilchbauernhof

Im Einklang mit der Natur: Nachhaltige Grünlandpflege in der Steiermark

Saftiges Grün, auf dem bunte Blumen blühen: Wer im Sommer in den Heumilchregionen spaziert oder…
Heuernte im Salzburger Land: So entsteht der perfekte Futter-Mix für jede Heumilchkuh
9.11.2021 Am Heumilchbauernhof

Heuernte im Salzburger Land: So entsteht der perfekte Futter-Mix für jede Heumilchkuh

Der Winter kann kommen: Bei Heumilchbäuerin Magdalena Kriechhammer im Salzburger Land ist der Heuboden gefüllt…
Sicher Wandern mit Kuh & Co: So gehst du mit Weidetieren richtig um
19.10.2021 Nachhaltig leben

Sicher Wandern mit Kuh & Co: So gehst du mit Weidetieren richtig um

Was gibt es Schöneres als eine ausgedehnte Wanderung durch leuchtend-bunte Herbstwälder, bei der man frische…
Heuernte: Wie Heumilchbauern Schnitt für Schnitt für bestes Futter sorgen
5.10.2021 Nachhaltig leben

Heuernte: Wie Heumilchbauern Schnitt für Schnitt für bestes Futter sorgen

Wie es raschelt und knistert, und erst dieser Duft! Heu weckt oft Kindheitserinnerungen und Urlaubsgefühle,…
Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume
13.9.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume

Die Ringelblume ist eine der ältesten Gartenpflanzen und begeistert mit ihrer kräftigen Farbe, die bis…
Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier
3.9.2021 Genussvoll leben

Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier

Zwei Klassiker der alpinen Kulinarik finden zusammen: Wer Heumilch-Käse mit Bier kombiniert, wird überrascht sein,…