Heumilch-Gütesiegel im Fokus: g.t.-was?

Lesezeit

ca. 2 Minuten
Auf der Verpackung unserer Produkte findet man nicht nur das bekannte grüne Heumilch-Logo, sondern auch ein blau-gelbes Gütesiegel der Europäischen Union (EU). Wer genau hinsieht, liest dort „garantiert traditionelle Spezialität“, kurz g.t.S. Manche Käse tragen zusätzlich ein gelb-rotes g.U.-Siegel. Wie bitte? Erfahrt hier mehr über unsere Gütesiegel

gts-garantiert-traditionelle-Spezialität-Heumilch

 

Heumilch ist Gütesiegel-Pionier

Um traditionelle, regionale Agrar-Produkte und Lebensmittel zu schützen und dem Konsumenten die spezifische Herkunft, das Herstellungsverfahren und Top-Qualität zu garantieren, vergibt die EU Gütesiegel, die streng kontrolliert werden. Österreichische Heumilch darf sich seit 2016 „garantiert traditionelle Spezialität“ nennen und ist damit das erste Lebensmittel im deutschsprachigen Raum, das mit g.t.S. ausgezeichnet wurde. Das macht uns und unsere 8.000 Heumilchbauern in Österreich stolz und schützt ihre Arbeit vor Missbrauch und Nachahmung. Gleichzeitig garantiert es allen Heumilch-Liebhabern die Qualität, Nachhaltigkeit und Regionalität, die unsere Milchprodukte auszeichnet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor Nachahmern geschützt

Neben dem blau-gelben g.t.S.-Gütesiegel dürfen manche Heumilch-Produkte ein weiteres Zeichen führen, die „geschützte Ursprungsbezeichnung“, g.U. Dieses gelb-rote Zeichen stellt sicher, dass Produkte in einer bestimmten Region nach einem bestimmten Verfahren hergestellt werden und besondere Eigenschaften aufweisen, die sie mit der Region verbinden. Beispiele dafür sind der Tiroler Almkäse, der Tiroler Bergkäse und Tiroler Graukäse, der Vorarlberger Alpkäse und der Vorarlberger Bergkäse aber auch die Wachauer Marille und die Steirischen Käferbohnen.

Das Dritte im Bunde ist die geschützte geografische Angabe – g.g.A. Dabei muss die Erzeugung, die Verarbeitung oder die Herstellung in einer bestimmten Region erfolgen. In Österreich tragen zum Beispiel das Steirische Kürbiskernöl oder der Tiroler Speck dieses Gütesiegel.

Hier alle drei EU-Gütesiegel im Überblick:

EU-Guetesiegel 

Um das Gütesiegel anführen zu dürfen, werden die Heumilch-Betriebe von unabhängigen Kontrollstellen regelmäßig kontrolliert. Detaillierte Informationen zur Überprüfung gibt es hier: EU-Gütesiegel g.t.S.

Egal ob g.t.S. oder g.U. – Dank der Gütezeichen erkennen Heumilch-Konsumenten auf einen Blick, ob sie ein traditionelles bzw. regionales Produkt kaufen. Wer darauf achtet, Heumilch- und andere Produkte mit Gütezeichen zu kaufen, leistet einen wichtigen Beitrag für die Zukunft. Denn Tradition kann nur weitergeführt werden, wenn auf nachhaltige Landwirtschaft Wert gelegt wird.

Hier findest du eine Auflistung von Heumilch-Produkten von Mitgliedern.

Alle österreichischen Produkte, die mit einem EU-Gütesiegel ausgezeichnet sind, findet ihr beim Serviceverein für geschützte Herkunftsbezeichnungen für Lebensmittel SVGH.

 

Ähnliche Beiträge

Was Spitzenköchin Sigi Schelling besonders an der Heumilch schätzt
12.6.2024 Genussvoll leben

Was Spitzenköchin Sigi Schelling besonders an der Heumilch schätzt

Mit Hauben und Sterne für die Heumilch: Im Rahmen eines Medienevents im Werneckhof in München…
Ausgewogene Ernährung: Die Kraft der Heumilch-Produkte
15.4.2024 Genussvoll leben

Ausgewogene Ernährung: Die Kraft der Heumilch-Produkte

Viele von uns nehmen sich im Frühjahr vor, sich gesünder und ausgewogener zu ernähren. Spätestens…
Mit Heumilch-Genuss das Tierwohl unterstützen
8.2.2024 Am Heumilchbauernhof

Mit Heumilch-Genuss das Tierwohl unterstützen

Heumilch-Betriebe ermöglichen ihren Tieren jede Menge Bewegung. Das hält die Heumilch-Kühe gesund und macht sie…
Die Heumilch-Käseregionen und ihre Besonderheiten in Österreich und dem Allgäu
11.12.2023 Genussvoll leben

Die Heumilch-Käseregionen und ihre Besonderheiten in Österreich und dem Allgäu

Die Alpenregion in Österreich und das Allgäu sind untrennbar mit der kulinarischen Tradition der Heumilch-Käseherstellung…
Mit „Meal-Prep“ Heumilch-Gerichte auch unterwegs genießen
6.10.2023 Genussvoll leben

Mit „Meal-Prep“ Heumilch-Gerichte auch unterwegs genießen

Schnelle und leckere Heumilch-Gerichte fürs Büro, die Schule oder für unterwegs? Kein Problem mit Meal-Prep!…
Gesunde Böden sind die Basis für Artenvielfalt, Klimaschutz und eine erfolgreiche Heuwirtschaft
28.9.2023 Nachhaltig leben

Gesunde Böden sind die Basis für Artenvielfalt, Klimaschutz und eine erfolgreiche Heuwirtschaft

Dr. Andreas Bohner, Boden- und Vegetationsökologe an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, spricht über die Beschaffenheit von…
Bier und Heumilch-Käse – eine Verbindung mit langer Tradition
31.8.2023 Genussvoll leben

Bier und Heumilch-Käse – eine Verbindung mit langer Tradition

Tina Ganser, Geschäftsführerin und Mitbegründerin der Brauerei Schnauzer und Beagle, kommt bei der Kombination von…
Mit dem KlimaTicket unterwegs in Salzburg: Wandervielfalt im Naturpark Buchberg
17.7.2023 Nachhaltig leben

Mit dem KlimaTicket unterwegs in Salzburg: Wandervielfalt im Naturpark Buchberg

Wer im Naturpark Buchberg am malerischen Mattsee unterwegs ist, hat die Qual der Wahl: Sechs…
Feinster Heumilch-Käse von der Alpe Obere im Bregenzerwald
13.7.2023 Am Heumilchbauernhof

Feinster Heumilch-Käse von der Alpe Obere im Bregenzerwald

Die Alm- bzw. Alpwirtschaft hat in den Heumilch-Regionen eine jahrhundertelange Tradition. Eine Besonderheit dabei ist…
It´s tea time: Zeit für Cold-Brew-Tee mit köstlichem Heumilch-Käse
21.6.2023 Genussvoll leben

It´s tea time: Zeit für Cold-Brew-Tee mit köstlichem Heumilch-Käse

Es muss nicht immer Wein zum Käse sein. Gemeinsam mit Marie Živković, Store Managerin bei…
Wertvolle Erde, sauberes Wasser und gesunde Luft: Alleskönner Dauergrünland
22.5.2023 Nachhaltig leben

Wertvolle Erde, sauberes Wasser und gesunde Luft: Alleskönner Dauergrünland

Durch eine Studie der Universität für Bodenkultur Wien ist wissenschaftlich belegt, dass die traditionelle Pflege…
Ausbildung zur Heumilchbäuerin: „Ich möchte vom Fragen zum Wissen kommen“
28.4.2023 Am Heumilchbauernhof

Ausbildung zur Heumilchbäuerin: „Ich möchte vom Fragen zum Wissen kommen“

Von der Großstadt in ein kleines Dorf im Allgäu führte Laura die Liebe. Dazu kam…