Zeit gesamt

1 Stunde und 25 Minuten

Vorbereitung

45 Stunde

Kochzeit

40 Minuten
Einkaufsliste

Ein Rezept für 4 Personen.

1
Aus Mehl, Haselnüssen, Joghurt, der weichen Butter und einer Prise Salz einen Mürbteig kneten. Die Teigkugel mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
2
Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Zwiebel fein hacken. Olivenöl und Butter in einer Pfanne erwärmen. Lauch, Zwiebel und Gojibeeren zufügen und glasig dünsten.
3
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Backrohr auf 180°C Heißluft vorheizen.
4
Den Käse fein reiben. Aus Sauerrahm, Eiern, Salz, Pfeffer und Thymian einen Guss verquirlen. Die Hälfte des Käses in den Guss geben und abschmecken.
5
Eine Quicheform einfetten und einbröseln. Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auskleiden.
6
Belag darauf verteilen und den Guss darüber leeren und gut verstreichen. Den restlichen Käse auf die Quiche streuen und etwa 35 - 40 Minuten backen.
TIPP: Am besten schmeckt dazu ein frischer Blattsalat der Saison!

Deine Einkaufsliste

Teig:
80 Gramm Weizenvollkornmehl
20 Gramm gemahlene Haselnüsse
60 Gramm Heumilch-Naturjoghurt
20 Gramm weiche Heumilch-Butter
Salz
Belag:
250 Gramm Lauch (geputzt gewogen)
200 Gramm rote Zwiebel
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Heumilch-Butter
25 Gramm Gojibeeren, getrocknet
Salz, Pfeffer
100 Gramm Heumilch-Bergkäse
250 Gramm Heumilch-Sauerrahm
2 Stück Eier
Thymian
Download