ARGE Heumilch startet Infokampagne in Deutschland

ARGE Heumilch startet Infokampagne in Deutschland

Erste Printkampagne der ARGE Heumilch in D – Bewerbung über zielgruppenspezifische Medien – Schwerpunkt liegt auf Bekanntmachung der traditionellen Wirtschaftsweise

Mit 9. April startet die ARGE Heumilch erstmalig eine aufmerksamkeitsstarke Printkampagne in Deutschland. Im Zeitraum von April bis Juni (9.4.-9.6.) werden Inserate in zielgruppenspezifischen Medien geschalten: In Tageszeitungen mit dem Schwerpunkt auf die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg, wodurch 29 Millionen Werbekontakte generiert werden können – sowie national in 27 zielgruppenaffinen Publikumszeitschriften mit dem Fokus auf Genuss und Nachhaltigkeit. Darunter finden sich Premiumtitel wie Living at Home, Brigitte oder essen&trinken. Die hier zu erwartenden Werbekontakte liegen bei 12 Millionen. Ein Spezifikum ist, dass sämtliche Publikumsmedien auch über den LEH vertrieben werden.

Mit ganzseitigen Inseraten, teilweise mit der Sonderplatzierung auf U2 oder U4, soll in erster Linie mehr Bekanntheit für Heumilch und die traditionelle Wirtschaftsweise geschaffen werden. „Die Anzeigensujets vermitteln alpines Flair sowie Ursprünglichkeit und verweisen auf die natürliche Form der Fütterung der Kühe, die sich positiv auf Milchqualität, Tiergesundheit und nicht zuletzt die Umwelt auswirkt“, erläutert Christiane Mösl, Geschäftsführerin der ARGE Heumilch. Begleitet wird die Printkampagne durch Aktivitäten auf Social Media sowie von attraktivem POS-Material. Ein Aufsteller mit Heumilchkuh Emma und auffallende Pre-Pack-Etiketten machen an der Käsetheke auf Heumilch aufmerksam. Zusätzlich zeigt das neue ARGE-Heumilch-Rezeptheft zum Thema Käseplatten auf, wie Heumilchkäse perfekt angerichtet wird und beinhaltet Tipps und Tricks für die richtige Schneidetechnik und passende Käse-Begleiter.

Promotionpakete können kostenlos bei der ARGE Heumilch unter info@heumilch.at bestellt werden.

< zurück