Vitamin B12: Gut versorgt mit Heumilch-Produkten

Von A bis K: Vitamine sind für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit unverzichtbar. Sie unterstützen das Immunsystem und übernehmen lebenswichtige Funktionen, können vom Körper aber großteils nicht selbst hergestellt werden. Der Bedarf an Vitamin B12, das unter anderem für die Blutbildung wichtig ist, kann durch eine ausgewogene Ernährung mit Heumilch-Produkten gedeckt werden.

Vor allem aktiven und sportlichen Menschen ist Vitamin B12 ein Begriff, ist es doch maßgeblich an der Leistungsfähigkeit unseres Körpers beteiligt. Es unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen und den Abbau bestimmter schädlicher Fettsäuren, die Blutgefäße und Nerven ansonsten schädigen würden. Vitamin B12 wirkt zudem beim Proteinaufbau und der Bildung von Körperzellen mit. Besonders wichtig ist das Vitamin auch in der Schwangerschaft, da es die Folsäure im Körper aktiviert. Bei einem Mangel an Vitamin B12 kann es zu Abgeschlagenheit, aber auch zu Blutarmut und einer Störung der Zellteilung kommen.

Regelmäßiger Genuss

Im Gegensatz zu vielen anderen Vitaminen, die fettlöslich sind und dadurch gut im Organismus gespeichert werden können, ist Vitamin B12 wasserlöslich. Es wird nur in kleinen Mengen in der Leber gespeichert und muss deshalb regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden. Gute Vitamin-B12-Quellen sind tierische Lebensmittel wie Heumilch-Produkte, Fleisch und Fisch.

Gesunden Erwachsenen wird empfohlen, pro Tag vier Mikrogramm Vitamin B12 aufzunehmen (Schwangerschaft: 4,5 Mikrogramm).* So lässt sich der Tagesbedarf mit jeweils 100g Magertopfen und zum Beispiel Emmentaler oder Camembert genussvoll decken. Gerade für Menschen, die sich vegetarisch ernähren, bieten Heumilch-Produkte eine natürliche Möglichkeit, ausreichend Vitamin B12 aufzunehmen, ohne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen zu müssen:

Rechenbeispiel Vitamin B12**

Lebensmittel Menge Vitamin-B12-Gehalt in µg
Kuhmilch (1,5 % Fett i. Tr.) 1 kleines Glas (150 g) 0,6
Joghurt (1,5 % Fett i. Tr.) 1 kleiner Becher (150 g) 0,6
Ei, gekocht 1 Stück (60 g) 1,14
Camembert (30 % Fett i. Tr.) 2 Portionen (60 g) 1,86
Summe 4,2

 

Heumilch-Rezepte mit Camembert, Emmentaler und Topfen

 

*Quelle: „Vitamin B12 – Lebensmittel mit hohem Gehalt“, Carola Felchner 7.10.2019; https://www.netdoktor.de/ernaehrung/vitamin-b12/lebensmittel-mit-hohem-gehalt/

**Quelle: Ausgewählte Fragen und Antworten zu Vitamin B<sub>12</sub> – DGE

 

< zurück

Das könnte dir auch gefallen

8
Heumilch-Käse trifft Saft & Co: Null Prozent Alkohol, hundert Prozent Geschmack
Genussvoll leben

Heumilch-Käse trifft Saft & Co: Null Prozent Alkohol, hundert Prozent Geschmack

Genuss mit allen Sinnen: Immer mehr Menschen verzichten in der Fastenzeit oder einfach zwischendurch ganz bewusst auf Alkohol. Gaumenfreuden müssen aber auch in dieser Zeit nicht zu kurz kommen, denn feiner Heumilch-Käse harmoniert perfekt zu Fruchtsäften, Urban Drinks und Near-Water-Getränken.
3
Gesundes Omega-3-Fett: Warum Heumilch als Lieferant so wichtig ist
Genussvoll leben

Gesundes Omega-3-Fett: Warum Heumilch als Lieferant so wichtig ist

Du bist, was du isst: Diese kurze Weisheit kennen wir alle, denn eine nährstoffreiche und gesunde Ernährung wirkt direkt auf unser Wohlbefinden. Dabei spielt nicht nur die Art der Lebensmittel, die wir genießen, sondern auch ihre Herstellung eine große Rolle. Wie eine Studie der Universität für Bodenkultur bestätigt, haben Heumilchprodukte einen rund doppelt so hohen Wert an Omega-3-Fettsäuren und konjugierten Linolsäuren (CLA) wie normale, herkömmliche Milchprodukte.
12
Wein mit Heumilch-Käse: Ein Klassiker wird niemals alt
Genussvoll leben

Wein mit Heumilch-Käse: Ein Klassiker wird niemals alt

Edler Wein und feiner Heumilch-Käse – es gibt wohl kaum eine kulinarische Kombination, die so bekannt ist und gleichzeitig immer wieder aufs Neue zum Experimentieren einlädt. Ob Rot-, Weiß-, Rose- oder Schaumwein: Für jede Weinsorte gibt es den perfekten Käsepartner.