Lesezeit

ca. 3 Minuten
Zu Besuch bei Veronika Widlroither am Nussbaumerhof hoch über dem Mondsee. Für sie war bereits als Kind klar, dass ihr zukünftiges Leben am Heumilchbauernhof stattfinden wird. Ein Gespräch über mehr Kuhkomfort und das Zusammenleben von vier Generationen auf einem Hof.

„Schon als Kind wollte ich Bäuerin werden“, sagt Veronika Widlroither mit einem strahlenden Lachen. „Ich wollte es nie anders haben.“ Denn egal, ob es um die Geburt der Kälber, die Arbeit mit den Milchtieren, die Bäume voller Obst, das Mähen der Wiesen, die kleinen Kinder oder alten Menschen gehe. Das Bauer-Sein hätte immer mit Leben zu tun.

Das Leben der Kühe weiter verbessern

„Unser Betrieb war seit jeher auf Kombinationshaltung ausgerichtet und wir haben immer gut auf unsere Kühe geachtet. Unseren Kindern war das aber nicht genug“, erzählt die leidenschaftliche Heumilchbäuerin über ihren Milchviehbetrieb. Nach vielen Diskussionen und Gesprächen konnten die Jungen – Veronika und ihr Mann Alois haben drei erwachsene Söhne und eine Tochter – ihre Eltern davon überzeugen, dass der Bau eines Laufstalls die einzig richtige Maßnahme war, um den eingeschlagenen Weg auch in Zukunft konsequent weiterzugehen. „Ein Laufstall ermöglicht die freie Bewegung und artgerechtes Sozialverhalten für unsere Kühe. Damit trägt er maßgeblich zu Tiergesundheit und Wohlergehen bei“, berichtet Veronika von ihren Erfahrungen seit dem Bau vor vier Jahren.

Laufstall_Heumilchbauernhof

 

Dass die Entscheidung zum Laufstall eine gute war, bestätigt auch eine aktuelle Umfrage unter Konsumentinnen und Konsumenten. Diese ergab, dass nach der artgerechten Fütterung der Heumilchkühe mit Gräsern und Kräutern und dem guten Geschmack von Heumilchprodukten, die Themen „Tierwohl“ und „artgerechte Haltung“ bereits an 3. Stelle für die Kaufentscheidung von Heumilchprodukten stehen. „Und was auch nicht zu verachten ist“, meint Veronika augenzwinkernd, „die täglichen Arbeitsabläufe werden durch den Laufstall auch sehr erleichtert. Das ergibt bei uns am Hof eine ungeahnt hohe Lebensqualität für alle vier Generationen“, erklärt die Bäuerin.

Gegenseitiger Respekt

Das gemeinsame Leben und Arbeiten aller Familienmitglieder am Nussbaumerhof empfindet die 53-Jährige als sehr erfüllend, ist es doch sehr von Respekt und Rücksicht aufeinander geprägt. Als besonders wichtig für die Harmonie im Haus erachtet Veronika die getrennten Wohnungen der Generationen. Schwiegermutter Anna (88) genießt ihre Privatsphäre genau so wie sie selbst und Ehemann Alois (53) sowie die Söhne Felix und Georg mit Familie, der den Hof einmal übernehmen wird. So komme es selten zu Meinungsverschiedenheiten und es sei ein Leichtes, sich gegenseitig zu unterstützen. Hat früher die Oma während diverser Hofarbeiten auf die Kinder geschaut, hat heute Veronika Zeit, sich liebevoll um ihre Schwiegermutter oder Enkelin Teresa zu kümmern. Und am Wochenende können Alois und sie selbst ausschlafen, weil Georg und Schwiegertochter Cornelia die Stallarbeit übernehmen. Über die Zukunft sagt Veronika: „Meine Schwiegermutter war immer ein sehr zurückhaltender Mensch und hat Alois und mich machen lassen. So möchte ich das auch halten.“ Den ersten Schritt in diese Richtung sind Veronika und Alois bereits gegangen: „Die Jungen“ konnten den modernen Laufstall durchsetzen. So funktioniert erfolgreiches Zusammenleben.

Mehr_Generationen_Bauernhof

 

Ähnliche Beiträge

In aller Freundschaft: Die Regeln der Harmonielehre
13.12.2021 Genussvoll leben

In aller Freundschaft: Die Regeln der Harmonielehre

Food Pairing und gute Freundschaften haben eines gemeinsam: bei einem stimmigen Pairing ergänzen sich beide…
Heumilch-Wissen: Die Tradition der Dreistufen-Landwirtschaft erklärt
9.12.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch-Wissen: Die Tradition der Dreistufen-Landwirtschaft erklärt

Die Dreistufen-Landwirtschaft der Heumilchbauern im Bregenzerwald ist gelebtes UNESCO-Weltkulturerbe: Angepasst an den Jahreslauf und die…
Es geht hoch hinaus: Die traditionelle Dreistufen-Landwirtschaft im Bregenzer Wald
6.12.2021 Am Heumilchbauernhof

Es geht hoch hinaus: Die traditionelle Dreistufen-Landwirtschaft im Bregenzer Wald

Manches Wissen ist so wertvoll, dass es über Jahrhunderte von Generation zu Generation weitergegeben wird.…
Urgute und kraftvolle Böden: Wie die Heuwirtschaft vor Umweltkatastrophen schützt
3.12.2021 Am Heumilchbauernhof

Urgute und kraftvolle Böden: Wie die Heuwirtschaft vor Umweltkatastrophen schützt

Vielerorts liegen sie bereits gut verborgen unter dem ersten Schnee: Die Wiesen und Weiden unserer…
Kochen ohne Reste ist das Beste für die Umwelt: die Heumilch Zero Waste Küche
25.11.2021 Genussvoll leben

Kochen ohne Reste ist das Beste für die Umwelt: die Heumilch Zero Waste Küche

Jährlich wandern Millionen Tonnen an Lebensmitteln in den Müll. Alleine in Europa werden 57% der…
Im Einklang mit der Natur: Nachhaltige Grünlandpflege in der Steiermark
24.11.2021 Am Heumilchbauernhof

Im Einklang mit der Natur: Nachhaltige Grünlandpflege in der Steiermark

Saftiges Grün, auf dem bunte Blumen blühen: Wer im Sommer in den Heumilchregionen spaziert oder…
Heuernte im Salzburger Land: So entsteht der perfekte Futter-Mix für jede Heumilchkuh
9.11.2021 Am Heumilchbauernhof

Heuernte im Salzburger Land: So entsteht der perfekte Futter-Mix für jede Heumilchkuh

Der Winter kann kommen: Bei Heumilchbäuerin Magdalena Kriechhammer im Salzburger Land ist der Heuboden gefüllt…
Sicher Wandern mit Kuh & Co: So gehst du mit Weidetieren richtig um
19.10.2021 Nachhaltig leben

Sicher Wandern mit Kuh & Co: So gehst du mit Weidetieren richtig um

Was gibt es Schöneres als eine ausgedehnte Wanderung durch leuchtend-bunte Herbstwälder, bei der man frische…
Heuernte: Wie Heumilchbauern Schnitt für Schnitt für bestes Futter sorgen
5.10.2021 Nachhaltig leben

Heuernte: Wie Heumilchbauern Schnitt für Schnitt für bestes Futter sorgen

Wie es raschelt und knistert, und erst dieser Duft! Heu weckt oft Kindheitserinnerungen und Urlaubsgefühle,…
Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume
13.9.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume

Die Ringelblume ist eine der ältesten Gartenpflanzen und begeistert mit ihrer kräftigen Farbe, die bis…
Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier
3.9.2021 Genussvoll leben

Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier

Zwei Klassiker der alpinen Kulinarik finden zusammen: Wer Heumilch-Käse mit Bier kombiniert, wird überrascht sein,…
Heuernte im Einklang mit der Natur: „Bei uns blüht immer etwas!“
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Heuernte im Einklang mit der Natur: „Bei uns blüht immer etwas!“

Es ist Sommer geworden am Aukönighof in der Obersteiermark. Für Heumilchbäuerin Martina die Zeit im…