Heumilch Winteraktiv #2: Leichte Skitour im verschneiten Lesachtal

Lesezeit

ca. 2 Minuten
Mit unserem heutigen Tipp laden wir alle Wintersportfreunde und Schneeliebhaber ein, eine der wunderbaren Heumilchregionen Österreichs zu erkunden, die mit ihrer unberührten Winterlandschaft und kristallklarer Luft überzeugt: das naturbelassene Lesachtal in Kärnten. Eingebettet zwischen den karnischen Alpen im Süden und den Lienzer Dolomiten im Norden bietet es einmalige Bedingungen für traumhaft schöne Wandererlebnisse in unberührter Natur – auch im Winter.

Ein beliebtes Skitourenziel für Anfänger: von St. Lorenzen auf die Lackenalm

Dauer und Entfernung: 

Gesamte Route: ca. 1,5 h Gehzeit, 4 km.

Schwierigkeit: 

Leicht. Höhendifferenz 417 m.

Alternative: Die Route eignet sich auch hervorragend für eine Schneeschuhwanderung. Die Lackenalm ist in einer Gehzeit von zwei bis drei Stunden gut erreichbar. Auch für einen Familienausflug mit der Rodel ist das Ausflugsziel bestens geeignet.

Skitour_Lesachtal

 

Ausgangspunkt dieser Skitour ist die Dorfmitte der Ortschaft St. Lorenzen im Lesachtal. Parken Sie direkt am Dorfplatz oder beim Bildungszentrum Lesachtal. Falls Sie mit Bus oder Bahn anreisen, ist die Bushaltestelle „Gasthof zur Post“ in St. Lorenzen zu Fuß nur zehn Minuten vom Startpunkt der Tour entfernt. In schneereichen Wintern können Sie mit dem Anstieg unmittelbar über der Dorfkirche starten. Alternativ beginnt der Weg direkt hinter der Kirche.

Nach einem leichten Anstieg auf dem präparierten Forstweg führt der Weg in mehreren Serpentinen auf die Lackenalm. Die Lackenalm zählt zu den wohl am schönsten gelegenen Almen der Region und besticht mit einen Panorama-Blick auf die Karnischen Alpen.

Wer die Herausforderung sucht, kann im letzten Viertel des Aufstiegs den präparierten Weg verlassen und die Route über die Almwiesen des Sommerweges wählen. Noch nicht genug von der Skitour? Nach einer Pause auf der Lackenalm kann die Tour bis zum Lackenkreuz verlängert werden. Rechnen Sie dafür in etwa hundert zusätzliche Höhenmeter und zwanzig Minuten mehr Gehzeit ein.

Über Wald und Wiese geht es dann müde, aber glücklich wieder hinunter zur Dorfkirche und somit zum Ausgangspunkt zurück.

Sicherheitshinweis: Bitte beachten Sie immer die aktuelle LawinenwarnstufeWinter_Skitour_Lesachtal!

 

 

Copyright Fotos: Jan Salcher, www.carnicoalpin.com

Ähnliche Beiträge

Kulturprogramm für Heumilch-Käse – Funktionen und Aufgaben von Käsereikulturen und Lab
27.6.2022 Genussvoll leben

Kulturprogramm für Heumilch-Käse – Funktionen und Aufgaben von Käsereikulturen und Lab

Jeder Heumilch-Käse braucht Kulturen. Sie bringen – meist gemeinsam mit Lab – den Dicklegungsprozess in…
Regionale Heumilch-Produkte: „Weniger vom Guten ist oft mehr!“
23.6.2022 Am Heumilchbauernhof

Regionale Heumilch-Produkte: „Weniger vom Guten ist oft mehr!“

Alpdrang, das ist die Sehnsucht, die Kathi und ihre Kinder schon spüren, wenn der Schnee…
Ein urgutes Naturerlebnis: Wie die Heuwirtschaft zum nachhaltigen Tourismus beiträgt
3.6.2022 Nachhaltig leben, Am Heumilchbauernhof

Ein urgutes Naturerlebnis: Wie die Heuwirtschaft zum nachhaltigen Tourismus beiträgt

Wer die Koffer packt und mit Bahn oder Bus in eine der Heumilchregionen entlang des…
Schule am Heumilch-Bauernhof: Wissen vermitteln mit allen Sinnen
13.5.2022 Am Heumilchbauernhof

Schule am Heumilch-Bauernhof: Wissen vermitteln mit allen Sinnen

Wenn Kühe im Sommer frische Gräser und Kräuter und im Winter Heu fressen, warum ist…
Die Entwicklung des guten Geschmacks: So entstehen Aromen im Heumilch-Käse
22.4.2022 Genussvoll leben

Die Entwicklung des guten Geschmacks: So entstehen Aromen im Heumilch-Käse

Geschmäcker sind so vielfältig wie wir Menschen. Wovon sich der eine abwendet, bedeutet für den…
Wo kein Weg gerade ist: Heumilchbäuerin Magdalena pflegt die Artenvielfalt in steilster Lage
14.4.2022 Am Heumilchbauernhof

Wo kein Weg gerade ist: Heumilchbäuerin Magdalena pflegt die Artenvielfalt in steilster Lage

Lebensmitteltechnologin, Qualitätsmanagerin, Mama, Ehefrau und begeisterte Heumilchbäuerin – das alles und mehr ist Magdalena aus…
Nachhaltigkeit hat immer Saison: Die Heumilch-Küche fürs Klima
10.3.2022 Genussvoll leben

Nachhaltigkeit hat immer Saison: Die Heumilch-Küche fürs Klima

Den Rhythmus der Natur (wieder) verstehen lernen und im Einklang mit den Jahreszeiten leben: Was…
Das Heumilch-Logo: Grünes Licht für Umweltschutz und Tierwohl
4.3.2022 Nachhaltig leben

Das Heumilch-Logo: Grünes Licht für Umweltschutz und Tierwohl

Du hast es sicher schon auf vielen Milchprodukten im Supermarkt entdeckt: Unser grünes Heumilch-Logo garantiert…
Familiensache Heumilchbauernhof: „Bei uns helfen vier Generationen zusammen!“
11.2.2022 Am Heumilchbauernhof

Familiensache Heumilchbauernhof: „Bei uns helfen vier Generationen zusammen!“

Die lokalen Ressourcen nutzen und mit viel Leidenschaft gemeinsam das Beste schaffen: So leben und…
Richtiger Käsegenuss: Eine kleine Einführung in die Käsesprache und -verkostung
4.2.2022 Genussvoll leben

Richtiger Käsegenuss: Eine kleine Einführung in die Käsesprache und -verkostung

Heumilch-Käse: So vielfältig und raffiniert die Heumilch-Käse-Spezialitäten, so anspruchsvoll kann es sein, sie richtig zu…
Aus dem Heumilch-Gewinnspiel: Nachhaltige Ideen rund ums Thema Raclette
27.1.2022 Nachhaltig leben

Aus dem Heumilch-Gewinnspiel: Nachhaltige Ideen rund ums Thema Raclette

Die Heuwirtschaft ist seit jeher geprägt durch nachhaltiges, auf Generationen aufgebautes Denken und Handeln. Nun…
Wie die Heumilchwirtschaft kleinbäuerliche Strukturen stärkt
18.1.2022 Am Heumilchbauernhof

Wie die Heumilchwirtschaft kleinbäuerliche Strukturen stärkt

Zusammen und mit viel Leidenschaft – so bewirtschaften die meisten Heumilchbäuerinnen und Bauern ihre Höfe.…