Lesezeit

ca. 2 Minuten
Mit unserem heutigen Tipp laden wir alle Wintersportfreunde und Schneeliebhaber ein, eine der wunderbaren Heumilchregionen Österreichs zu erkunden, die mit ihrer unberührten Winterlandschaft und kristallklarer Luft überzeugt: das naturbelassene Lesachtal in Kärnten. Eingebettet zwischen den karnischen Alpen im Süden und den Lienzer Dolomiten im Norden bietet es einmalige Bedingungen für traumhaft schöne Wandererlebnisse in unberührter Natur – auch im Winter.

Ein beliebtes Skitourenziel für Anfänger: von St. Lorenzen auf die Lackenalm

Dauer und Entfernung: 

Gesamte Route: ca. 1,5 h Gehzeit, 4 km.

Schwierigkeit: 

Leicht. Höhendifferenz 417 m.

Alternative: Die Route eignet sich auch hervorragend für eine Schneeschuhwanderung. Die Lackenalm ist in einer Gehzeit von zwei bis drei Stunden gut erreichbar. Auch für einen Familienausflug mit der Rodel ist das Ausflugsziel bestens geeignet.

Skitour_Lesachtal

 

Ausgangspunkt dieser Skitour ist die Dorfmitte der Ortschaft St. Lorenzen im Lesachtal. Parken Sie direkt am Dorfplatz oder beim Bildungszentrum Lesachtal. Falls Sie mit Bus oder Bahn anreisen, ist die Bushaltestelle „Gasthof zur Post“ in St. Lorenzen zu Fuß nur zehn Minuten vom Startpunkt der Tour entfernt. In schneereichen Wintern können Sie mit dem Anstieg unmittelbar über der Dorfkirche starten. Alternativ beginnt der Weg direkt hinter der Kirche.

Nach einem leichten Anstieg auf dem präparierten Forstweg führt der Weg in mehreren Serpentinen auf die Lackenalm. Die Lackenalm zählt zu den wohl am schönsten gelegenen Almen der Region und besticht mit einen Panorama-Blick auf die Karnischen Alpen.

Wer die Herausforderung sucht, kann im letzten Viertel des Aufstiegs den präparierten Weg verlassen und die Route über die Almwiesen des Sommerweges wählen. Noch nicht genug von der Skitour? Nach einer Pause auf der Lackenalm kann die Tour bis zum Lackenkreuz verlängert werden. Rechnen Sie dafür in etwa hundert zusätzliche Höhenmeter und zwanzig Minuten mehr Gehzeit ein.

Über Wald und Wiese geht es dann müde, aber glücklich wieder hinunter zur Dorfkirche und somit zum Ausgangspunkt zurück.

Sicherheitshinweis: Bitte beachten Sie immer die aktuelle LawinenwarnstufeWinter_Skitour_Lesachtal!

 

 

Copyright Fotos: Jan Salcher, www.carnicoalpin.com

Ähnliche Beiträge

Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume
13.9.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume

Die Ringelblume ist eine der ältesten Gartenpflanzen und begeistert mit ihrer kräftigen Farbe, die bis…
Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier
3.9.2021 Genussvoll leben

Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier

Zwei Klassiker der alpinen Kulinarik finden zusammen: Wer Heumilch-Käse mit Bier kombiniert, wird überrascht sein,…
Heuernte im Einklang mit der Natur: „Bei uns blüht immer etwas!“
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Heuernte im Einklang mit der Natur: „Bei uns blüht immer etwas!“

Es ist Sommer geworden am Aukönighof in der Obersteiermark. Für Heumilchbäuerin Martina die Zeit im…
Eine Auszeit auf der Alp: Heumilchbotschafterin Lena über das kleine Glück am großen Berg
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Eine Auszeit auf der Alp: Heumilchbotschafterin Lena über das kleine Glück am großen Berg

Die 24-jährige Heumilchbotschafterin Lena aus Leutkirch im Allgäu verbringt bereits den dritten Sommer in Folge…
Gesund und urgut: So kombinierst du Heumilch-Käse mit Obst, Nüssen & Co.
30.8.2021 Genussvoll leben

Gesund und urgut: So kombinierst du Heumilch-Käse mit Obst, Nüssen & Co.

Süß und salzig, frisch und reif: Wenn die Aromen von Früchten und Heumilch-Käse aufeinandertreffen, entstehen…
Heumilch Kräuterkunde #3: Gänseblümchen
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #3: Gänseblümchen

Jeder kennt es und meist ist es die erste (für manche auch die einzige ;-)…
Mehr Platz für Artenvielfalt: Was hinter den Heumilch-Blumenholztafeln steckt
30.8.2021 Nachhaltig leben

Mehr Platz für Artenvielfalt: Was hinter den Heumilch-Blumenholztafeln steckt

Hast du schon eine unserer Heumilch-Tafeln entdeckt? In den vielen Heumilchregionen in Deutschland und Österreich…
Heumilch Kräuterkunde #2: Zaunwicke
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #2: Zaunwicke

Langsam, aber sicher schüttelt sie ihren Ruf ein ungeliebtes Unkraut zu sein ab: Die Zaunwicke.…
Urgut zur Natur: So schaffst du einen artenfreundlichen Garten oder Balkon
14.5.2021 Nachhaltig leben

Urgut zur Natur: So schaffst du einen artenfreundlichen Garten oder Balkon

Die Sonne scheint, die Blumen blühen und Insekten summen durch die Luft: der Frühling ist…
Heumilch-Käse und Honig: Ein süßer Genießer-Geheimtipp
14.5.2021 Genussvoll leben

Heumilch-Käse und Honig: Ein süßer Genießer-Geheimtipp

Sie treffen sich seit jeher auf gut gedeckten Frühstückstischen, bleiben aber meist für sich. Wie…
Die Heutrocknungsanlage macht uns das Leben leichter
15.4.2021 Am Heumilchbauernhof

Die Heutrocknungsanlage macht uns das Leben leichter

Franziska (29) und Peter Lassacher (28) sind von der Silo- auf die Heuwirtschaft umgestiegen. Im…
Heumilch Kräuterkunde #1: Bärlauch
9.4.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #1: Bärlauch

Auf Spaziergängen kann man ihn mancherorts bereits riechen, noch bevor man ihn sieht: Die Rede…