Lesezeit

ca. 2 Minuten
Heute geht es in das malerische Mühlviertel, eine der sechs österreichischen Heumilchregionen, in denen Heumilchkühe ihre Sommer auf saftig-grünen Wiesen verbringen. Die liebliche Hügellandschaft lädt zu Spaziergängen, Wanderungen und Radtouren ein.

Route vom Dorfplatz über den Schwammerlstein zum vorchristlichen Kultplatz

Dauer und Entfernung:

ca. 2 h Gehzeit, 6,8 km

Schwierigkeit:

Mittel, Höhendifferenz 206 m

Wanderung_Schwammerlstein

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Dorfplatz in Rechberg (Bezirk Perg). Vorbei am Amtshaus führt die Straße in nordwestlicher Richtung vorbei am Bio-Hofladen der Familie Hinterwinkler mit ihren zahlreichen Hühnern bis zum „Schwammerling“. Der 3,5 Meter hohe Wackelstein aus Weinsberger Granit ist seit 1984 eingetragenes Naturdenkmal. Die Legende besagt, dass französischen Truppen unter Napoleon versucht hatten, den imposanten Block zu stürzen und ihn dabei so verrückten, dass er seither nicht mehr ins Wanken gebracht werden kann.

Unter Eichen und Birken spaziert man weiter entlang des Naturparkwegs, vorbei an der Waldwerkstatt, in der heimische Hölzer vorgestellt und in der sogenannten Holzbibliothek beschrieben werden.

Bald erreicht man die sogenannten „Fuchsmauern“:

Weg_Schwammerlstein

In den Winkeln dieser mystischen, bis zu 15m hohen Gesteinsformationen wohnen zwar schon lange keine Füchse mehr, umso mehr laden sie zu einer kurzen Rast in ihrem kühlen Schatten ein.

Lichtung_Schwammerlstein

Mit frischer Kraft geht es auf die Pammerhöhe, die einen wunderbaren Ausblick bietet. In nur wenigen Gehminuten erreicht man das Freilichtmuseum Großdöllnerdorf. In dem 400 Jahre alten Dreiseithof in Steinbauweise erfährt man mehr über die traditionelle Lebensweise der früher hier ansässigen Menschen, zu Volksmedizin und Aberglaube. Bei einer Jause kann man im Anschluss den Blick ins Tal schweifen lassen.

Schwammerlstein_Oberösterreich

Über den Steinlehrpfad und die Steinwiese, vorbei am vorchristlichen Kultplatz geht es schließlich entlang der Forststraße zurück zum Dorfplatz in Rechberg.

Gut zu wissen:

Dieser Weg durch die ursprüngliche Naturlandschaft wurde 2010 mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet.

 

Ähnliche Beiträge

Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume
13.9.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #4: Ringelblume

Die Ringelblume ist eine der ältesten Gartenpflanzen und begeistert mit ihrer kräftigen Farbe, die bis…
Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier
3.9.2021 Genussvoll leben

Eine prickelnde Kombination: Heumilch-Käse und Bier

Zwei Klassiker der alpinen Kulinarik finden zusammen: Wer Heumilch-Käse mit Bier kombiniert, wird überrascht sein,…
Heuernte im Einklang mit der Natur: „Bei uns blüht immer etwas!“
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Heuernte im Einklang mit der Natur: „Bei uns blüht immer etwas!“

Es ist Sommer geworden am Aukönighof in der Obersteiermark. Für Heumilchbäuerin Martina die Zeit im…
Eine Auszeit auf der Alp: Heumilchbotschafterin Lena über das kleine Glück am großen Berg
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Eine Auszeit auf der Alp: Heumilchbotschafterin Lena über das kleine Glück am großen Berg

Die 24-jährige Heumilchbotschafterin Lena aus Leutkirch im Allgäu verbringt bereits den dritten Sommer in Folge…
Gesund und urgut: So kombinierst du Heumilch-Käse mit Obst, Nüssen & Co.
30.8.2021 Genussvoll leben

Gesund und urgut: So kombinierst du Heumilch-Käse mit Obst, Nüssen & Co.

Süß und salzig, frisch und reif: Wenn die Aromen von Früchten und Heumilch-Käse aufeinandertreffen, entstehen…
Heumilch Kräuterkunde #3: Gänseblümchen
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #3: Gänseblümchen

Jeder kennt es und meist ist es die erste (für manche auch die einzige ;-)…
Mehr Platz für Artenvielfalt: Was hinter den Heumilch-Blumenholztafeln steckt
30.8.2021 Nachhaltig leben

Mehr Platz für Artenvielfalt: Was hinter den Heumilch-Blumenholztafeln steckt

Hast du schon eine unserer Heumilch-Tafeln entdeckt? In den vielen Heumilchregionen in Deutschland und Österreich…
Heumilch Kräuterkunde #2: Zaunwicke
30.8.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #2: Zaunwicke

Langsam, aber sicher schüttelt sie ihren Ruf ein ungeliebtes Unkraut zu sein ab: Die Zaunwicke.…
Urgut zur Natur: So schaffst du einen artenfreundlichen Garten oder Balkon
14.5.2021 Nachhaltig leben

Urgut zur Natur: So schaffst du einen artenfreundlichen Garten oder Balkon

Die Sonne scheint, die Blumen blühen und Insekten summen durch die Luft: der Frühling ist…
Heumilch-Käse und Honig: Ein süßer Genießer-Geheimtipp
14.5.2021 Genussvoll leben

Heumilch-Käse und Honig: Ein süßer Genießer-Geheimtipp

Sie treffen sich seit jeher auf gut gedeckten Frühstückstischen, bleiben aber meist für sich. Wie…
Die Heutrocknungsanlage macht uns das Leben leichter
15.4.2021 Am Heumilchbauernhof

Die Heutrocknungsanlage macht uns das Leben leichter

Franziska (29) und Peter Lassacher (28) sind von der Silo- auf die Heuwirtschaft umgestiegen. Im…
Heumilch Kräuterkunde #1: Bärlauch
9.4.2021 Am Heumilchbauernhof

Heumilch Kräuterkunde #1: Bärlauch

Auf Spaziergängen kann man ihn mancherorts bereits riechen, noch bevor man ihn sieht: Die Rede…