Heumilch-Wanderung #2: Auf dem Innsbrucker Almenweg Tirols Inntal von oben genießen

Lesezeit

ca. 2 Minuten
Heute geht es in eine der sechs österreichischen Heumilchregionen, die vor allem für ihr schroffes Bergpanorama bekannt ist: Tirol. An steilen Hängen genießen die Heumilchkühe hier schmackhafte Almkräuter und -gräser. Einen familienfreundlichen Weg, auf dem man den Blick auf das majestätische Inntal genießen und über einige Weiden wandern kann!

Route von der Mutterer-Alm-Bergstation zur Kreither Alm

Dauer und Entfernung:

Gehzeit mit Kindern etwa 1 Stunde

Schwierigkeit:

Leicht. Der breite Forstweg ist auch für geländegängige Rollstühle und Kinderwagen geeignet. Höhendifferenz 116 m

Ausblick_Inntal

Zuerst geht es zur Bergstation der Mutterer-Alm-Bahn: Diese verkehrt im Sommer täglich zwischen 09:00 und 17:00 Uhr von Mutters aus. An der Talstation der Gondelbahn gibt es einen  großen Parkplatz.

Oben angekommen geht es Richtung Süden auf dem Innsbrucker Almenweg leicht abwärts vorbei an der Raitiseralm bis zur Kreither Alm. An einem Stück des Weges kann man vom breiten Forstweg auf einen Steig abzweigen. Dieser führt nur kurz steil bergauf, danach abwechslungsreich über Stock und Stein. Eine interessante Abwechslung für Groß und Klein!

Bei der gemütlichen Kreither Alm ist es Zeit für eine Stärkung: Wunderbar schmecken zum Beispiel die traditionellen Kaspressknödel, die mit Heumilch-Graukäse hergestellt werden.

Kreith-Alm_Tirol

Mit frischer Kraft geht es weiter: Für ein wenig Abwechslung wählt man den Abstieg über den Stockerhof nach Kreith (Dauer etwa 1 Stunde). Von dort fährt die Stubaitalbahn zurück nach Mutters.

Mit Kindern lohnt es sich, den Innsbrucker Almenpfad zurück zur Mutterer-Alm-Bahn zu gehen: An der Bergstation laden ein großer Spielplatz und ein Wasserpark dazu ein, entdeckt zu werden!

Ähnliche Beiträge

Neue Alm, altes Glück: Zwei starke Frauen und die Freiheit am Berg
4.11.2022 Am Heumilchbauernhof

Neue Alm, altes Glück: Zwei starke Frauen und die Freiheit am Berg

Unsere Heumilch-Botschafterinnen Kathi und Lena sind wieder zurück im Tal und blicken auf einen ereignisreichen…
Mit dem Klimaticket unterwegs im Salzburger Seenland: Wanderung zum Teufelsgraben & Wasserfall
14.10.2022 Nachhaltig leben

Mit dem Klimaticket unterwegs im Salzburger Seenland: Wanderung zum Teufelsgraben & Wasserfall

In der Heumilch-Region Salzburger Seenland gibt es unzählige schöne Wanderrouten, auf denen man die idyllische…
Wo es flattert, krabbelt und summt: Artenvielfalt im Dauergrünland
29.9.2022 Nachhaltig leben

Wo es flattert, krabbelt und summt: Artenvielfalt im Dauergrünland

Wenn du an eine satte grüne Wiese mit Blumen und Kräutern denkst, hast du sehr…
Heumilch und Käse: Lebensmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen
24.8.2022 Genussvoll leben

Heumilch und Käse: Lebensmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen

Neben dem Aspekt "Genuss" haben Nahrungsmittel noch eine weitere, sehr wichtige Aufgabe: Sie versorgen unseren…
Mit dem KlimaTicket unterwegs in Vorarlberg: Von Schoppernau zur Alpe Neuhornbach
24.8.2022 Nachhaltig leben

Mit dem KlimaTicket unterwegs in Vorarlberg: Von Schoppernau zur Alpe Neuhornbach

Die traditionelle Heuwirtschaft ist von Natur aus nachhaltig, schont wertvolle Ressourcen und erhält vielfältige Lebensräume…
Urgute Planung: So geht Urlaub als Heumilchbäuerin
20.7.2022 Am Heumilchbauernhof

Urgute Planung: So geht Urlaub als Heumilchbäuerin

Sandburg statt Heu heißt es für Heumilchbäuerin Sabine und ihre Familie diesen Sommer – und…
Kulturprogramm für Heumilch-Käse – Funktionen und Aufgaben von Käsereikulturen und Lab
27.6.2022 Genussvoll leben

Kulturprogramm für Heumilch-Käse – Funktionen und Aufgaben von Käsereikulturen und Lab

Jeder Heumilch-Käse braucht Kulturen. Sie bringen – meist gemeinsam mit Lab – den Dicklegungsprozess in…
Regionale Heumilch-Produkte: „Weniger vom Guten ist oft mehr!“
23.6.2022 Am Heumilchbauernhof

Regionale Heumilch-Produkte: „Weniger vom Guten ist oft mehr!“

Alpdrang, das ist die Sehnsucht, die Kathi und ihre Kinder schon spüren, wenn der Schnee…
Ein urgutes Naturerlebnis: Wie die Heuwirtschaft zum nachhaltigen Tourismus beiträgt
3.6.2022 Nachhaltig leben, Am Heumilchbauernhof

Ein urgutes Naturerlebnis: Wie die Heuwirtschaft zum nachhaltigen Tourismus beiträgt

Wer die Koffer packt und mit Bahn oder Bus in eine der Heumilchregionen entlang des…
Von alten Haudegen und jungen Hupfern: Heumilch-Käsereifung
24.5.2022 Genussvoll leben

Von alten Haudegen und jungen Hupfern: Heumilch-Käsereifung

Während der Reifezeit entfalten Heumilch-Käse ihr artentypisches Aroma. Auswirkungen auf die sortentypischen Geruchs- und Geschmacksstoffe,…
Schule am Heumilch-Bauernhof: Wissen vermitteln mit allen Sinnen
13.5.2022 Am Heumilchbauernhof

Schule am Heumilch-Bauernhof: Wissen vermitteln mit allen Sinnen

Wenn Kühe im Sommer frische Gräser und Kräuter und im Winter Heu fressen, warum ist…
Die Entwicklung des guten Geschmacks: So entstehen Aromen im Heumilch-Käse
22.4.2022 Genussvoll leben

Die Entwicklung des guten Geschmacks: So entstehen Aromen im Heumilch-Käse

Geschmäcker sind so vielfältig wie wir Menschen. Wovon sich der eine abwendet, bedeutet für den…