Heuwirtschaft fördert die Artenvielfalt

6 einfache Tipps, wie DU der Natur im Alltag helfen kannst

Unsere Heumilchbauern tun es jeden Tag: Sie schützen durch ihre Arbeit im Einklang mit der Natur die Artenvielfalt auf heimischen Wiesen, den Almen und in den Böden. Doch nicht nur sie, sondern jede/r von uns kann die Tiere und Pflanzen schützen, die uns umgeben. Wir zeigen dir, wie du auch im Alltag der Natur helfen kannst!

Mit der traditionellen Heuwirtschaft leisten unsere Bauern einen wichtigen Beitrag, die Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen zu erhalten. Das Grasen der Heumilchkühe gibt den Pflanzen Wachstumsimpulse, wodurch eine permanente Nachsaat und Düngung nicht notwendig sind. Die intakte Humus-Schicht des Bodens ist ein wertvoler Speicher für Co2.

Die Heumilchbauern lassen ihre Wiesen lange reifen, damit die Gräser und Blüten in voller Blüte stehen, wenn sie zu schmackhaftem Heu verarbeitet werden. Zuvor bieten die Pflanzen wertvollen Lebensraum für Insekten wie Bienen und Käfer, aber auch Niederwild wie Hasen oder Füchse.

Heumilchwiese

Wer Heumilch und Heumilchprodukte genießt, leistet also schon einen wertvollen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt. Jede/r Einzelne von uns kann aber natürlich noch viel mehr tun – und das jeden Tag. Ohne hohe Kosten, einen hohen Zeitaufwand oder viel Platz:

So hilfst DU der Natur:

  • Artenvielfalt Tipp

  • Artenvielfalt Tip

  • Artenvielfalt Tip

  • Artenvielfalt Tip

  • Artenvielfalt Tip

  • Artenvielfalt Tip

< zurück

Das könnte dir auch gefallen

20
Heumilch & Heumilch-Käse nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar?
Nachhaltig leben

Heumilch & Heumilch-Käse nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar?

Tagtäglich landen Lebensmittel im Müll. Zum einen Teil, weil sie bereits schlecht geworden und nicht mehr genießbar sind. Zum anderen Teil aber werden auch Lebensmittel in der bloßen Annahme entsorgt, dass sie nicht mehr gegessen werden können. Die richtige Interpretation des Mindesthaltbarkeitsdatums hilft dabei, unnötiges Wegwerfen zu vermeiden.
17
Do it yourself: So wird ein Heumilch-Joghurtbecher zum Schalhalter
Nachhaltig leben

Do it yourself: So wird ein Heumilch-Joghurtbecher zum Schalhalter

Bei Wind und Wetter begleiten sie uns durch die kalte Jahreszeit: Schals und Tücher halten warm und verbreiten, je nach Design, gute Laune. Grund genug, ihnen zu Hause ein stilvolles Plätzchen zu schaffen. Einen praktischen Schalhalter kannst du ganz einfach selbst herstellen. Alles was du dafür brauchst, ist ein großer Heumilch-Joghurtbecher, dicke Wolle und ein wenig Zeit.
12
Upcycling: So bastelst du ein Vogelhaus aus dem Heumilch-Karton
Nachhaltig leben

Upcycling: So bastelst du ein Vogelhaus aus dem Heumilch-Karton

Amsel, Drossel, Fink und Star – allen Vöglein ist in den kalten Herbst- und Wintermonaten eines gemeinsam: Sie finden weniger Nahrung. Besonders in unseren Städten, in denen das natürliche Futterangebot durch die Verbauung geringer ist, hilft ein Vogelhäuschen den kleinen Flugkünstlern dabei, satt über den Winter zu kommen.