Basteln mit Kindern: Spieletasche für unterwegs mit Heumilch-Karton-Verschlüssen als Spielfiguren

Gerade jetzt im Sommer sind wir viel unterwegs. Das bedeutet neben schönen Erlebnissen in der Natur manchmal auch Wartezeiten, in denen vor allem Kindern (und geben wir’s zu: auch uns Erwachsenen) schon einmal langweilig wird. Unsere praktischen Spieletasche für unterwegs ist immer mit dabei und auch im Bushäuschen oder während der Zugfahrt auf dem Weg zum See oder zum Wanderweg sofort griffbereit.

In dem leichten Beutel finden nicht nur die wichtigsten Ausflugsbegleiter Platz, sondern auch alle Spielfiguren, die du ganz einfach selbst herstellen kannst: Für Mensch-ärgere-dich-nicht, Drei-gewinnt oder ein anderes Brettspiel deiner Wahl brauchst du lediglich einige Verschlüsse deiner Heumilch-Verpackungen!

 

Das brauchst du

  • Alte Baumwolltasche oder Leinenbeutel
  • Bleistift und Lineal
  • Bunte Filzstifte oder Stoffmalfarben
  • 16 Tetrapak-Schraubverschlüsse
  • Wenn du zuhause hast: Stempel mit verschiedenen Motiven, Kleber für die unterschiedlichen „Teams“

So bastelst du die Spieletasche

  • Lege die Baumwolltasche mit der unbedruckten Seite nach oben auf eine feste Unterlage. Messe mit dem Lineal die Mitte der Seiten aus und ziehe mit dem Bleistift einige Hilfslinien, damit deine Spielfelder später schön in einer Reihe verlaufen.
  • Platziere einen Schraubverschluss auf dem Stoff und fahre den Rand mit Bleistift nach. Schon hast du die ideale Größe für deine Spielfelder! Zeichne so das Spiel deiner Wahl mit Bleistift vor. Zwischen jedem Feld braucht es ein wenig Abstand.
  • Ziehe die Felder jetzt mit Filzstiften oder Stoffmalfarben (nach Anleitung) nach. Wenn du Stoffmalfarben verwendest, kannst du die Tasche später sogar waschen. Verziere dein Spiel nach Herzenslust mit Stempeln oder Zeichnungen!

  • Nun werden die Schraubverschlüsse deiner Heumilch-Packungen zu Teams: Bemale die Deckel entweder in unterschiedlichen Farben oder markiere sie mit hübschen Aufklebern.
  • Für ganz kurze Pausen: Ein Drei-Gewinnt findet (je nach Aufdruck) auf der Vorderseite deiner Spieletasche Platz! Ziehe dafür mit Stift und Lineal ein Raster, in das du die Spielfiguren legen kannst.

 

 

 

< zurück

Das könnte dir auch gefallen

3
Upcycling: Schnelle Halloween-Deko aus Heumilch-Joghurtbechern
Nachhaltig leben

Upcycling: Schnelle Halloween-Deko aus Heumilch-Joghurtbechern

Im Herbst verwenden wir am liebsten Lichter als Teil unserer Dekoration, dann wird es Zuhause besonders gemütlich und kuschelig. Mit dieser Bastelidee verwandelt ihr zusätzlich eure alten Joghurtbecher in eine schaurig-süße Halloween-Dekoration.
11
Erinnerungen festhalten: Packe deinen urguten Sommer in ein Heumlich-Memory-Jar
Nachhaltig leben

Erinnerungen festhalten: Packe deinen urguten Sommer in ein Heumlich-Memory-Jar

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die uns am meisten Freude bereiten und lange für schöne Erinnerungen sorgen. Andenken wie ein hübsches Stöckchen von der ersten Wanderung im Frühjahr, flache Steine, die man eines heißen Tages am See gefunden hat, oder getrocknete bunte Wiesenblumen. Damit diese kleinen Glücksboten nicht in Schubladen oder Schränken verschwinden, zeigen wir dir heute, wie du sie in einem Memory-Jar stimmungsvoll in Szene setzen kannst.
6
Heumilch-Wanderung #8: Ein kulinarischer Ausflug zum Brot- und Morendenweg im Lesachtal
Nachhaltig leben

Heumilch-Wanderung #8: Ein kulinarischer Ausflug zum Brot- und Morendenweg im Lesachtal

Heute geht es in eine der ursprünglichsten österreichischen Heumilchregionen: das Lesachtal in Kärnten, auch als das naturbelassensten Tal Europas bekannt. Im Norden von den Gailtaler Alpen und den Ausläufern der Lienzer Dolomiten, im Süden von den Karnischen Alpen begrenzt, bietet das Lesachtal einmalige Bedingungen für unvergessliche Wandererlebnisse in unberührter Natur – und besondere Genussmomente.