Jetzt gehts auf die Heumilchalm!

Nachdem wir gestern noch ein letztes Zaunstück erneuert haben, war es endlich soweit: Für meine sieben Mädels und die zwei Kälber ging es auf die Heumilchalm!

Unsere „graue Eminenz“, Kuh Krone, konnte es kaum mehr erwarten. Wie jedes Jahr übernahm sie die Führung auf dem Weg von den Weiden unseres Kuchlerhofes auf die Eggalm. 400 Höhenmeter galt es für unsere kleine Truppe zu überwinden, aber bei schönstem Frühsommerwetter war die kleine Wanderung für meine Familie und die Heumilchkühe  eine wilkommene Abwechslung. Jetzt genießen meine Mädels frische Gräser und Kräuter auf den weitläufigen Almwiesen. Ich habe den Almauftrieb für euch mit ein paar Bildern festgehalten:

< zurück

Das könnte dir auch gefallen

4
Die Heutrocknungsanlage macht uns das Leben leichter
Heumilchbauer Andreas

Die Heutrocknungsanlage macht uns das Leben leichter

Franziska (29) und Peter Lassacher (28) sind von der Silo- auf die Heuwirtschaft umgestiegen. Im Gespräch auf ihrem Hof in St. Michael im Lungau berichten sie stolz über ihr Trocknungssystem, das über die eigene Photovoltaikanlage betrieben wird.
12
Heumilchbäuerin Martina: „Beim Tierwohl mache ich keine Kompromisse“
Heumilchbauer Andreas

Heumilchbäuerin Martina: „Beim Tierwohl mache ich keine Kompromisse“

Eine starke Frau, die weiß, was sie will – Martina Hopf aus der Obersteiermark hat bereits mit Anfang 20 die Hälfte des Betriebes ihrer Eltern übernommen. Seither hat sich viel getan: Der großzügige Laufstall ist seit vergangenem Herbst der ganze Stolz der jungen Heumilchbäuerin, die ihre moderne Arbeitsweise und ihre Botschaft zu den Themen Landwirtschaft und Tierwohl auch sehr erfolgreich in den sozialen Medien teilt.
11
Über mehr Kuhkomfort und das Zusammenleben von vier Generationen: „Der Laufstall war die richtige Entscheidung!“
Heumilchbauer Andreas

Über mehr Kuhkomfort und das Zusammenleben von vier Generationen: „Der Laufstall war die richtige Entscheidung!“

Zu Besuch bei Veronika Widlroither am Nussbaumerhof hoch über dem Mondsee. Für sie war bereits als Kind klar, dass ihr zukünftiges Leben am Heumilchbauernhof stattfinden wird. Ein Gespräch über mehr Kuhkomfort und das Zusammenleben von vier Generationen auf einem Hof.