Rotkrautsalat mit gebackenem Heumilch- Camembert

Zeit gesamt

40 Minuten

Vorbereitung

25 Minuten

Kochzeit

10 - 13 Minuten
Einkaufsliste

Ein Rezept für 4 Personen

1
Rotkrautstrunk entfernen, Blätter hobeln oder fein schneiden und in eine Schüssel geben. Koriander abzupfen, Ingwer reiben und beides zum Rotkraut geben. Mit Salz bestreuen und mit den Händen einmal durchkneten.
2
Apfel schälen, Apfel und Fenchel hobeln und beides zum Rotkraut geben. Ahornsirup, Essig, Zimtstange, 2 EL Olivenöl sowie Saft und 2 TL geriebene Schale einer der Bio-Orangen zum Salat geben und gut durchmischen. Mindestens 15 Minuten ziehen lassen, danach Zimtstange entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3
Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze aufheizen. Mehl und Brösel auf je einem Teller verteilen. Kräuter mit den Bröseln vermengen. Das Ei in eine tiefe Schüssel schlagen, etwas salzen und mit einer Gabel verquirlen. Heumilch- Camembert zuerst im Mehl wenden, dann im Ei und zum Schluss in den Kräuter-Bröseln wälzen.
4
Camembert im Backofen auf mittlerer Schiene 10-13 Minuten backen.
5
Den Salat auf Tellern anrichten. Orange schälen, in Scheiben schneiden, auf Tellern verteilen und Camembert daraufsetzen. Haselnüsse darüberstreuen. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln und servieren.

Deine Einkaufsliste

1 kleiner Rotkrautkopf
5 Zweige Koriander
1 Stück Ingwer, etwa 1 cm
1 Teelöffel Salz
1 Apfel
1 Fenchelknolle
1 Zimtstange
2 Bio-Orangen
1 Teelöffel Ahornsirup oder Honig
3 Esslöffel Balsamico oder Himbeeressig
4 Esslöffel Olivenöl
50 Gramm Haselnüsse, geröstet und gehackt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
4 kleine Laibe Heumilch-Camembert
100 Gramm Brösel
100 Gramm Mehl
1 Ei
20 Gramm Kräuter (z.B.: Dill, Petersielie, ...), gehackt
Download