Gebackener Kürbis mit Heumilch-Käse-Polenta

Zeit gesamt

50 Minuten

Vorbereitung

20 Minuten

Kochzeit

30 Minuten
Einkaufsliste

Ein Rezept für 4 Personen

1
Heumilch, Fond, Heumilch- Butter und Rosmarin aufkochen. Polenta einrieseln lassen und unter Rühren dickcremig einkochen, mit Salz und Muskat würzen. Heumilch- Käse und Olivenöl unterheben und 5 Minuten rühren.
2
Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kürbis waschen, evt. schälen, vierteln und Kerngehäuse herauslösen. Kürbis auf ein Blech setzen. Thymianblätter vom Stängel zupfen und auf dem Kürbis verteilen. Mit 2-3 EL Olivenöl und Honig beträufeln und mit grobem Meersalz bestreuen. Kürbis im Backofen auf der mittleren Schiene 25-30 Minuten backen.
3
Kohlblätter waschen und ebenfalls auf dem Blech verteilen. Etwa 10-15 Minuten fertig garen.
4
Kräuter grob hacken. Brot toasten, in etwa 5-8 mm große Würfel schneiden, gemeinsam mit den Kräutern und 5 EL Olivenöl in einer Schüssel vermengen, Bio-Orangenschale ebenfalls zur Salsa geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5
Die cremige Polenta auf Tellern verteilen. Kürbis und Kohlblätter auf die Polenta setzen und mit der Salsa beträufelt servieren. 50 min 34

Deine Einkaufsliste

200 Gramm Heumilch-Schnitt-/-Hartkäse, gerieben
200 Milliliter Heumilch
700 Milliliter Gemüsefond
20 Gramm Heumilch-Butter
1 Zweig Rosmarin
160 Gramm Polenta (Maisgrieß)
Salz und Muskatnuss
1 Esslöffel Olivenöl
1 großer Kürbis (z.B. Muskat, Hokkaido, Butternut)
Zweige Thymian
Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Honig
1 Teelöffel grobes Meersalz
1 Bund Kohlblätter (z.B. Wirsing, Grünkohl, Palmkohl)
2 Teelöffel gemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Oregano, Majoran)
1 Scheibe Weißbrot
2 Teelöffel Bio-Orangenschale, frisch gerieben
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Download