Maiskolben-Heumilch-Eis

Maiskolben-Heumilch-Eis

Zutaten Eis

  • 3-4 Maiskolben ohne Körner
  • 250 ml Heumilch
  • 160 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • Prise Salz
  • 500 ml Heumilch-Schlagobers/ Süße Sahne

Zutaten Katzenzungen

  • 125 g sehr weiche Heumilch-Butter
  • 125 g Staubzucker
  • 125 g Weizenmehl
  • Prise Salz
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 3 Eiweiß (restliches Eiweiß einfrieren)
  • 3-4 EL Kristallzucker zum Bestreuen

Zubereitung

1. Maiskolben auf kleiner Hitze 1 Stunde in Heumilch auskochen, Maiskolben abschöpfen, Milch abkühlen lassen.

2. Abgekühlte Maiskolben-Milch, Zucker, Eigelb und Salz in einem Topf auf kleiner Stufe unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Creme langsam dicker zu werden beginnt.

3. Schlagobers in eine Schüssel füllen und die warme Creme gleich unterrühren. Die Creme für 2-3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Creme durch ein Sieb seihen und in der Eismaschine zu Eiscreme rühren.

4. Für die Katzenzungen Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter mit Staubzucker cremig aufschlagen. Mehl, Salz und Vanille unterrühren. Dann nach und nach die Eiweiße zufügen, alles gut einarbeiten.

5. Blech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig ca. 10 cm lange Streifen auf das Backpapier spritzen, dazwischen jeweils 5 cm Abstand lassen.

6. 3-4 Minuten backen, bis sich der Teig gesetzt hat, dann mit etwas Zucker bestreuen. Weitere 5-7 Minuten backen, bis die Katzenzungen goldbraun sind.

Tipp: Maiskolben eignen sich genauso als Basis für Gemüse- oder Hühnersuppen oder Fonds zum Aufgießen. Wer keine Eismaschine besitzt, nimmt die Eismasse ca. alle 30 Minuten aus dem Gefrierschrank und rührt gut um, damit sich keine Kristalle bilden und
das Eis cremig wird.
Rezeptheft bestellen Empfehlen