Radieschenblätterpesto mit Heumilch-Bergkäse und Salat

Radieschenblätterpesto mit Heumilch-Bergkäse und Salat

Zutaten Radieschenblätterpesto

  • Grün von 2 Bund Radieschen
  • 1/2 Bund Petersilie samt Stängel
  • 150-200 ml Olivenöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1/2 TL Bio-Zitronenschale sowie deren Saft
  • 15 g Heumilch-Bergkäse, fein gerieben
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zutaten Salat für 4 Personen

  • 2 Eier
  • 2 Handvoll bunte Salate
  • 1 Fenchelknolle
  • 4 EL eingelegte Radieschen
  • 200 g Hummus
  • 4 TL grob gehackte und geröstete Haselnüsse
  • Prise grobes Meersalz
  • Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung

1. Für das Pesto das Grün der Radieschen sowie die Petersilie waschen und trockenschleudern. Einige Radieschenblätter für den Salat aufheben. Anschließend alle Zutaten im Standmixer fein pürieren und mit Salz abschmecken.

2. Eier 7 Minuten kochen, kalt abschrecken, schälen und zur Seite legen.

3. Salate waschen, trockenschleudern und in eine Schüssel geben.

4. Fenchel und Radieschen putzen, hauchdünn hobeln und mit etwas Olivenöl vormarinieren.

5. 2 TL vom Pesto mit noch etwas Olivenöl zu einem Dressing anrühren und die Salate damit marinieren. Fenchel sowie eingelegte Radieschen (Rezept dazu hier) hinzufügen und locker unterheben. Salat abschmecken und eventuell noch nachsalzen.

6. Hummus kreisförmig auf die Teller streichen und Salat und Fenchel in das Hummusbett setzen. Die Eier halbieren und auf dem Salat anrichten. Mit Haselnüssen und grobem Meersalz bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Tipp: Vermische einige Löffel des Pestos mit Heumilch-Topfen/Quark zu einem schnellen Aufstrich. Es schmeckt auch hervorragend zu Pasta und frisch geriebenen Heumilch-Käse. Außerdem ist das Pesto ein feines Topping für Suppen (z. B. Minestrone) oder Pizza.
Rezeptheft bestellen Empfehlen