Biancas Heumilch-Osterstriezel

Biancas Heumilch-Osterstriezel

Zutaten

  • 550 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Würfel Germ/ Hefe
  • 100 g Heumilch-Butter
  • 2 Eier
  • 250 ml Heumilch
  • 1 Priese Salz
  • Hagelzucker oder Mandelsplitter

Zubereitung


  1. Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist. Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde/ Kulle darin bilden und den Germ/ die Hefe in die Mitte bröseln. Mit 3 EL Heumilch und 1 Prise Zucker vermischen. Abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.

  2. Eier, restliche Heumilch, Zucker, Salz und Mehl mit der Teigmasse verkneten. Zuerst 3 Minuten auf niedriger Stufe, dann 5 Minuten auf hoher Stufe. Heumilch-Butter in Stücken nach und nach unterkneten (ca. 5 Minuten).

  3. Teig für 10 - 15 Minuten kneten und eine weitere Stunde abgedeckt gehen lassen.

  4. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und in 3 gleichgroße Teile teilen. Die Teigstücke jeweils zu einer langen Wurst mit ca. 40 cm Länge rollen.

  5. Teigsträhnen zu einem Zopf flechten.

  6. Auf ein Blech mit Backpapier den Striezel legen. Nochmals 45 Minuten ruhen lassen.

  7. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze oder 180 Grad Umluft vorheizen. Zopf mit Milch bestreichen und mit Mandelsplitter oder Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen etwa 15 - 20 Minuten leicht bräunlich backen.


Mit Heumilch-Butter und guter Marmelade oder Honig am Ostersonntag genießen - herrlich!
Rezeptheft bestellen Empfehlen