Schönegger Klosterkäse

Schönegger Klosterkäse

Diese zart-cremige Spezialität in Doppelrahmstufe wurde nach dem 1147 gegründeten Kloster Steingaden benannt, welches dem Ort, in dem die Schönegger Käse-Schmankerl reifen, noch heute seinen Charme und seine Idylle verleiht. Den Käse ziert ein Bild, das auf einen Kupferstich des Künstlers Matthäus Merian zurückgeht. Es zeigt das Kloster um 1644.