Sommerdeko: Wiesenblumen-Windlicht aus Heumilch-Packung

Sie verleihen jeder Wiese ihr Frühlingskleid: Gänseblümchen, Rotkleeblüten, Schafgarbe und Hahnenfuß sprießen auf den Wiesen und Weiden, aber auch in den Städten aus dem Boden und bringen Farbtupfer in das satte Grün. Getrocknet verbreiten die zarten Pflanzen noch länger Freude:

Zum Beispiel als Deko auf unserem Windlicht aus einer Heumilch-Verpackung, die schnell gebastelt den ganzen Sommer über für stimmungsvolles Licht im Garten, auf dem Balkon oder der Picknickdecke sorgt.

 

Das brauchst du für deine nachhaltige Deko:

  • Leere, ausgewaschene Heumilch-Tetrapaks
  • Getrocknete Wiesenblumen
  • (Acryl-)Farbe und Pinsel
  • Gebrauchte Sichthüllen, durchsichtig
  • Schere, Superkleber, Geodreieck, Bleistift und ev. Stanley-Messer
  • (LED) Teelichter

So bastelst du dein Wiesenblumen-Windlicht:

  • Schneide den Giebel des Milchkartons mit einer Schere ab. Zeichne dann mithilfe des Lineals eine gerade Linie auf der gewünschten Höhe deines Windlichts. Wir haben unsere Heumilch-Tüten auf Höhe von 14 bzw. 11 cm (weißes Windlicht) abgeschnitten.

  • Schneide nun zwei Fenster in die gegenüberliegenden Seiten der Packung. Wir haben vom Boden des Tetrapaks 1 cm gemessen, 5 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe. Markiere das Fenster mit Bleistift und schneide es mithilfe einer scharfen Schere oder eines Stanley-Messers aus. Hebe die „Ausschnitte“ auf!

  • Jetzt geht es an die Dekoration: Bemale dein Windlicht mit Acrylfarbe und lass` es gut trocknen.
  • Schneide mithilfe der Fenster-Ausschnitte die Sichthülle auf die gewünschte Größe zu. Auf jeder Seite braucht es etwa einen halben Zentimeter mehr, um die Folie in die Verpackung kleben zu können.

  • Bringe entlang des Randes vorsichtig Superkleber auf und klebe die Folie an die Innenseite des Fensters. Achtung auf die Finger!
  • Dekoriere die Folie nach dem Trocknen mit getrockneten Blumen. Hier reichen ein, zwei Tropfen Superkleber auf Blütenkopf und Stiel, um die Blümchen zu fixieren.

 

  • Gib deinem Windlicht genügend Zeit, um zu trocknen.
  • Das Windlicht ist nicht feuerfest. Verwende deshalb zur Sicherheit LED-Deko-Teelichter.

 

< zurück

Das könnte dir auch gefallen

14
Mehr Platz für Artenvielfalt: Was hinter den Heumilch-Blumenholztafeln steckt
Nachhaltig leben

Mehr Platz für Artenvielfalt: Was hinter den Heumilch-Blumenholztafeln steckt

Hast du schon eine unserer Heumilch-Tafeln entdeckt? In den vielen Heumilchregionen in Deutschland und Österreich „blühen“ die Holzblumen auf üppigen Wiesen, am Wegesrand und in Gesellschaft von Heumilchkühen, -ziegen & Co. und weisen darauf hin, wie wichtig die Arbeit der Heumilchbauern für die Nachhaltigkeit und die Förderung der Artenvielfalt ist.
22
Urgut zur Natur: So schaffst du einen artenfreundlichen Garten oder Balkon
Nachhaltig leben

Urgut zur Natur: So schaffst du einen artenfreundlichen Garten oder Balkon

Die Sonne scheint, die Blumen blühen und Insekten summen durch die Luft: der Frühling ist da! Um nicht nur für dich und deine Lieben ein kleines Paradies auf dem Balkon oder im Garten zu schaffen, sondern auch Bienen, Schmetterlingen & Co. einen artenfreundlichen Lebensraum zu bieten, braucht es nicht viel. Mit ein bisschen Geduld entdeckst du bald altbekannte und neue Blütenbesucher.
18
Im Einklang mit den Jahreszeiten: Gestalte jetzt dein Gartentagebuch!
Nachhaltig leben

Im Einklang mit den Jahreszeiten: Gestalte jetzt dein Gartentagebuch!

Wenn die Schneeglöckchen und Schlüsselblumen ihre Blüten für die warme Frühlingssonne öffnen, startet auch das Gartenjahr. Halte in einem liebevoll gestalteten Büchlein alles fest, was sich im Laufe der Wochen und Monate bis zum Herbst im Grünen tut – als schöne Erinnerung, aber auch, um wertvolle Tipps und Erfahrungen für die nächste Saison zu sammeln!